Mining Report zeigt, dass Bitcoin Circuit 65% der Hashpower von Bitcoin aus China stammt

Da sich das Ende 2019 nähert, hat Coinshares Research seinen halbjährlichen Bergbaubericht veröffentlicht, der informative Recherchen und Beobachtungen über die Bitcoin-Mining-Branche enthält. Seit dem letzten Bericht von Coinshare im Juni ist die Hashrate von BTC um 50 Exahash pro Sekunde (EH/s) gestiegen, und das Unternehmen glaubt, dass ein angemessener Teil der Macht aus China stammt.

China erobert 65% der Bitcoin Circuit Verarbeitungsleistung von BTC, Provinz Sichuan befiehlt 54%.

Mit Krypto-Marktpreisen, die scheinbar Bitcoin Circuit in einem Einbruch begriffen sind, sollte man meinen, dass sich die BTC-Miner verlangsamen würden. Dies ist in diesem Jahr jedoch nicht der Fall gewesen, und trotz der turbulenten Märkte ist die Hashrate von BTC monströs gestiegen. Am 12. Dezember enthüllte Coinshares Research einige neue Statistiken über den heutigen Stand des Bitcoin-Bergbaues und vieles hat sich seit dem letzten Bericht geändert. Von allen Konsensverfahren dominierten die Proof-of-Work (PoW)-Miner von BTC sowohl die Sicherheitsausgaben als auch die Gesamteinnahmen. Darüber hinaus ist die Rechenleistung des Netzwerks seit dem letzten halbjährlichen Mining-Bericht des Unternehmens um 50EH/s gestiegen.

„Seit unserem letzten Bericht vom Juni 2019 hat sich die Hashhrate fast verdoppelt, von etwa 50 EH/s auf fast 90 EH/s, mit einem Höchststand von mehr als 100 EH/s“, so Coinshares‘ Bericht. „In diesem Zeitraum wuchs die Hashrate etwas langsamer als der 5-Jahres-Durchschnitt – eine Zeitspanne, die ungefähr dem Beginn der industriellen Ära“ des Bitcoin-Bergbaues entspricht – aber deutlich schneller als die beiden vorangegangenen 6-Monats-Perioden“.

Die Bitcoin Mining Trends Research stellt fest, dass der Anstieg der Hashhrate auf eine Kombination aus stärkeren BTC-Preisen seit den Tiefstständen der 3.000 $-Marke und Bitcoin Minern der nächsten Generation zurückzuführen ist. Coinshares sagt, dass die von Microbt, Bitmain, Canaan und Ebang produzierten Bergbauanlagen der nächsten Generation „bis zu das Fünffache der Hashrate pro Einheit produzieren als ihre Generationenvorgänger“. Zwischen November 2018 und Juni 2019 kam es bei Coinshares Research zu Kapitaltransfers und Insolvenzen in der Bergbauindustrie, aber in den letzten beiden Quartalen kam es zu einer „Expansion“.

„Was wir gesehen haben, ist die Verlagerung von Hardware der vorherigen Generation in den Iran und die Etablierung Kasachstans als wichtige Bergbauregion“, betont die Studie. Mit Preisen im Aufschwung, Bitcoin-Minern der nächsten Generation und neuen Bergbaugebieten sieht Coinshares immer noch viel Bergbau in China. „Wir haben Grund zu der Annahme, dass der Löwenanteil der neu eingesetzten Hardware überwiegend in China installiert ist“, zeigt die Studie des Unternehmens. Der Bericht fügt hinzu:

Bitcoin Circuit Blog

Unabhängig von den Gründen ist der Effekt, dass die aktuelle chinesische Hash-Ratio wahrscheinlich höher ist als im Juni 2019. Wir gehen zwar davon aus, dass dieses Verhältnis wieder sinken wird, da die Hardware der neuesten Generation weiter in den nicht-chinesischen Markt vordringt, aber zum jetzigen Zeitpunkt befinden sich bis zu 65 % der Bitcoin-Hashpower in China – der höchste Wert, den wir seit Beginn unserer Netzwerküberwachung Ende 2017 gesehen haben.

Laut Coinshares stammen die restlichen 35% der BTC-Miner aus Regionen wie Washington, New York, British Columbia, Alberta, Quebec, Neufundland und Labrador, Island, Norwegen, Schweden, dem sibirischen Föderalbezirk Russland, Kasachstan, Georgien und Iran.

Branchenweite Durchdringung mit erneuerbaren Energien liegt bei 73%

Im letzten Bericht von Coinshares wurde festgestellt, dass 74% der weltweiten Bitcoin-Mining-Aktivitäten auf erneuerbare Energien ausgerichtet sind und sich die Daten seither kaum verändert haben. Die neue Schätzung der Forscher für die branchenweite Verbreitung erneuerbarer Energien liegt heute bei 73%. Coinshares geht davon aus, dass es vom Standort abhängt, aber bestimmte Regionen wie New York State und Texas nutzen erneuerbare Energien.

„Umgekehrt wissen wir aber auch anekdotisch, dass Bergleute in Kasachstan – wo es eine kleine Menge an erneuerbarer Energie gibt – alle auf Kohle bauen“, schlagen die Forscher vor. Die Kombination aus globalen Standortanalysen und regionalen Durchdringungen erneuerbarer Energien vermittelt den Forschern von Coinshares den Eindruck, dass die „Bitcoin-Mining-Branche stark von erneuerbaren Energien getrieben ist“.

Der 15-seitige Bericht zeigt, dass es in der zweiten Jahreshälfte ein deutliches Wachstum beim Bitcoin-Mining gab. Darüber hinaus haben leistungsstarke Bergbauanlagen die Gesamthashrate des Netzwerks noch weiter erhöht. „Die Hardware-Effizienz steigt weiterhin im Einklang mit dem 5-Jahres-Trend – eine exponentielle Steigerung, bei der die Effizienz etwa alle vier Jahre um eine Größenordnung steigt („tut ein 10x“)“, so die Studie. Der Bericht von Coinshares kommt zu dem Schluss, dass BTC Mining als „globaler Stromkäufer der letzten Wahl“ auftritt, weshalb sich die Branche „tendenziell um eine vergleichsweise wenig genutzte Infrastruktur für erneuerbare Energien gruppiert“.

Was halten Sie vom halbjährlichen Minenbericht von Coinshares? Lassen Sie uns wissen, was Sie zu diesem Thema im Kommentarfeld unten denken.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf oder als Empfehlung, Unterstützung oder Sponsoring von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf die in diesem Artikel genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder behauptet werden.

Edtech Cryptosoft Tsunami: Große Herausforderungen = Große Chancen

„Selbst diejenigen, die nicht an Mobbing beteiligt sind, werden nur durch Beobachten beeinflusst, zuletzt bei 35%, während der Rest bei 65% in die eine oder andere Form involviert ist“.

Diese Cryptosoft Daten wurden in 35 Ländern erhoben

Aus politischer Sicht müssen Präventionsprogramme vorhanden sein, bevor Kinder 11 Jahre alt werden. Hinzu kommt, dass es mehr Möglichkeiten gibt, als je zuvor zu schikanieren – Cryptosoft Textnachrichten, Beiträge auf Facebook, Twitter, Instagram, die alle das Selbstwertgefühl der Kinder zerstören. Dann kommt auf meinen Sucher dieses Ding namens EdTech Cryptosoft Tsunami.

Lass es mich erklären. Man spürt, dass es große Cryptosoft Veränderungen auf dem „Spielplatz“ der Bildung gibt, wenn die Tyrannen langsam herausgedrängt werden und die Politik tiefgreifende Veränderungen einleitet, die letztendlich Milliarden von Studenten betreffen werden.

Wie bei jeder großen Herausforderung gibt es auch im Edtech-Bereich große Chancen für die Stakeholder

Wenn die richtigen Bedingungen geschaffen werden, kann das Internet eine Möglichkeit bieten, auf die Lernbedürfnisse multikultureller Gruppen weltweit einzugehen und gleichzeitig Ressourcen in Form von Unternehmensgewinnen in die Edtech-Umgebung einzubringen und diese Gewinne in die Schaffung zusätzlicher Werkzeuge und Systeme online für Studenten zu re-investieren.

Dazu gehört auch der skalierbare und kostengünstige Zugang zu Lehrmaterial für eine große Zahl von Lernenden, die derzeit nicht an der Schule sind. Skalierbar und kostengünstig Um das Ziel einer gleichberechtigten Bildung für alle zu erreichen, ist der Einsatz neuer Technologien entscheidend. Blockchain wird eine wichtige Rolle spielen, da mehr Entwicklungsländer in die Liste der Orte auf der Erde aufgenommen werden, die Zugang zu Bildungsinstrumenten haben, und Studenten für eine zukünftige Beschäftigung akkreditiert werden können.

Es geht darum, lebenslange Lernende zu stärken, Jugendlichen zu helfen, die Fähigkeiten zu erwerben, die ihnen den Zugang zur Beschäftigung ermöglichen, Frauen, Mädchen und Behinderte zu unterstützen und ihnen die Teilnahme am Lernen ohne kulturelle und soziale Barrieren zu ermöglichen. All dies kann mit einer Blended-Learning-Umgebung erreicht werden, die die enormen Ressourcen des Internets nutzen und möglicherweise dazu beitragen kann, Bildung und Arbeit zu verbinden. Die genaue und sichere Speicherung von Anmeldeinformationen auf der Blockchain und die Schaffung von Selbstsicherheit ist ein wichtiger Schlüssel zu diesem Erfolg.

Digitale Navigation Die Navigation in einer digitalen Welt ist eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme an der Weltwirtschaft, die von den Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts abhängig ist. Die Beispiele, die wir in Ländern wie Indien, China und Südkorea haben, zeigen, wie die Vernetzung als Grundlage für den Zugang zu Arbeitsplätzen in der Informationswirtschaft und die Förderung von Innovationen dient.

Blockchain wird eine wichtige Rolle spielen

Im April 2019 verfügten 56,1% der Weltbevölkerung über einen Internetzugang und 81% der entwickelten Welt

Im Jahr 2015 würde die Internationale Fernmeldeunion schätzungsweise rund 3,2 Milliarden Menschen, also fast die Hälfte der Weltbevölkerung, bis Ende des Jahres online sein. Quelle Wikipedia Die Nutzung des Internets zum Lernen ist weltweit eine sehr reale Möglichkeit. Auch wenn Milliarden von Menschen Social Media nutzen, wurden sie nicht effektiv und bewusst genutzt, um die Bildung voranzutreiben. Warum internetgestütztes Lernen für die Welt eine gute Idee ist Es gibt in vielen Teilen der Welt große Herausforderungen an die Bildung, von denen einige nicht so offensichtlich sind, wie Sie sich vorstellen.

Hier sind einige Gedanken und Herausforderungen, die bei der Erreichung des Ziels berücksichtigt werden müssen, das durch das Internet unterstützt werden kann. In vielen Ländern fehlt es an Lernmaterialien Zugang zu begrenzter Qualität und Quantität der Lehrer. Verbreitung aktueller Inhalte und Lernressourcen zu geringeren Kosten.

Das Internet kann die Bildungsbarrieren beseitigen, auf die marginalisierte Gruppen stoßen (dazu gehören auch Frauen und Behinderte). Da der Arbeitsplatz immer globaler wird, ist eine Bildung, die im globalen Kontext relevant ist, notwendig Lebenslanges Lernen und kontinuierliche berufliche Entwicklung erfordern die Flexibilität der „Zeit- und Ortsbildung“, da sich die Beschäftigungsmuster ändern Eine Vielzahl neuer Lösungen für den Zugang und die Verbreitung von Bildung in die Entwicklungsländer wird geschaffen, und dies allein wird einen Tsunami der Möglichkeiten für Unternehmen im Edtech-Raum schaffen.

Sind Blockchain und Bildung die perfekten Partner? Sagen Sie mir, was Sie denken und helfen Sie mir, mit der English Forward Advocacy diejenigen anzusprechen, die davon profitieren können.